AUSSTELLUNGEN  |  WERKE  |  TEXTE und PUBLIKATIONEN  |  BIOGRAFIE  |  KONTAKT


     2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009  |  2008  |  2007  |  2006  |  2005

     01  |  02  |  03  |  04  |  05  |  06
       




KRÜGER & PARDELLER
DISTANCING / ATTRACTING OCCUPATIONS, 25.09. - JANUARY 2012
Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
 
    
Gesellschaftliche Vorstellungen manifestieren sich in Form und Ästhetik. Die künstlerische Praxis ist Teil einer allgemeinen ästhetischen Produktion. Krüger & Pardeller untersuchen, wie sich soziale Interaktion auf den physischen Raum auswirkt und umgekehrt wie weit Raumkonzepte und Objekte soziale Konstellationen prägen. Die Wechselbeziehung zwischen dem internen emotionalen System und dem externen kommunikativen Netzwerk wird bei der Benutzung ihrer Objekte wirksam. Krüger & Pardeller verstehen ihre Installationen als Plattformen, auf denen subjektive und gesellschaftliche Vorstellungen von Form und Ästhetik verhandelt werden können und in Folge auch die damit einhergehenden Modelle unseres Zusammenlebens. Ursache und Wirkung sozialer Prozesse kondensieren in der Formgebung, die Objekte von Krüger & Pardeller sind Filter und Katalysatoren dieser Reflexion.

>Text