AUSSTELLUNGEN  |  WERKE  |  TEXTE und PUBLIKATIONEN  |  BIOGRAFIE  |  KONTAKT


     2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009  |  2008  |  2007  |  2006  |  2005

     01  |  02  |  03  |  04  |  05
       




CONTAINER, mobile Bibliothek, 2009
12.11.2009 – 27.02.2010
Freie Universität Bozen/Brixen
 
 
 
Anlässlich der Installation Container von Krüger & Pardeller an der Universität in Brixen stellt der Kunsthistoriker Philip Ursprung die Frage: „Absorbiert das Design die Kunst? Oder umgekehrt?“ Von der Öffnung der Grenzen zwischen Design und Kunst ist seit Langem die Rede. Was wäre, wenn es sich dabei nicht um eine friedliche Annährung und formale Affinität zwischen zwei Disziplinen handelt, sondern um einen Machtkampf? Kann es sein, dass Design im weitesten Sinne, also die Gestaltung der Umgebung, der Subjekte, der Politik, ja der Zukunft, die Rolle der Kunst als zentrale Instanz von Sinnstiftung übernimmt? Wird Kunst bald nur noch ein Teilbereich im Feld des Designs sein? Oder steigt umgekehrt die Nachfrage nach dem Event und der Präsenz soweit an, dass die Spielregeln der Kunst, also Singularität, Monumentalität und Ereignishaftigkeit das Design in ihren Orbit ziehen werden?
Eine Veranstaltung der benno barth stiftung onlus in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Bozen. Kuratorin: Marion Piffer Damiani