AUSSTELLUNGEN  |  WERKE  |  TEXTE und PUBLIKATIONEN  |  BIOGRAFIE  |  KONTAKT


     2018  |  2017  |  2016  |  2015  |  2014  |  2013  |  2012  |  2011  |  2010  |  2009  |  2008  |  2007  |  2006  |  2005

     01  |  02  |  03  |  04
       




VOTIVPARK-GARAGE
EINFAHRT
Sigmund Freud Park, Wien
 
 
 
Automobile sind ästhetische Speicher, Katalysatoren und Wunschmaschinen, ihre Wirkung speist sich aus einem Konglomerat aus Formen, Materialien, Farben und Sprache.

Wir tauchen ein in die Welt der Farben und recherchieren die Lacke unterschiedlichster Automarken. Moonstone, blanc stellaire, space yellow – 1969 landet die Apollo 11 auf dem Mond. Das Automobil ist nicht länger einer gehobenen Einkommensschicht vorbehalten. Ende der 1960iger Jahre finden wir ein anti establish mint, in den 1970ern ein hippigrün und poplila, aber auch ein unvoreingenommenes arabergrau, Ende der 2000er Jahren ein flirrendes cybergreen.

Die Farben und ihre Bezeichnungen dienen nicht nur als persönliche Projektionsflächen, sie sind auch kollektive Speicher der Zeit.